Für Beratung im Gesellschaftsrecht:

Für eine längerfristig angelegte gesellschaftsrechtliche Beratung sowie für kurzfristige Hilfestellung in einzelnen Rechtsfragen bieten wir unseren Mandaten den Abschluss einer Honorarvereinbarung auf Stundensatzbasis an.

Für Arbeitnehmer:

Sofern Sie rechtsschutzversichert sind, teilen Sie uns bitte einfach nur den Namen Ihrer Versicherung sowie Ihre Versicherungsnummer mit. Den Rest erledigen wir für Sie. Wir klären dann vorab, ob die Rechtsschutzversicherung die Kosten für Ihren Fall übernimmt. Dies ist in der Regel der Fall.

Unabhängig davon, ob Sie rechtsschutzversichert sind oder nicht, gilt Folgendes bei uns: Im Hinblick auf Kosten arbeiten wir sehr transparent. Sie können uns gerne jederzeit vorab fragen, welche Kosten für Ihre Arbeitsrechts-Beratung entstehen werden. Für eine Erstberatung fallen grundsätzlich Kosten in Höhe von EUR 190 zzgl. 19% MwSt. an – unabhängig davon, wie lange die Erstberatung dauert. Sollten Sie nach der Beratung noch einzelne Fragen haben, ist die Bearbeitung Ihrer Fragen selbstverständlich noch von der Erstberatung umfasst. Sofern wir außergerichtlich oder gerichtlich für Sie tätig werden, berechnen wir Ihnen grundsätzlich die nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz anfallenden Gebühren, in Einzelfällen vereinbaren wir auch Honorarvereinbarungen auf Stundensatzbasis.

Für Arbeitgeber:

Auch hier gilt unser Transparenzprinzip. Eine Dauerberatung erfolgt grundsätzlich auf Basis einer Honorarvereinbarungen auf Stundensatzbasis. Die Höhe unseres Stundensatzes richtet sich grundsätzlich nach Komplexität der Beratung und Größe des Unternehmens. Gerne können Sie uns jederzeit vorab fragen, welchen maximalen Zeitaufwand wir für die Erledigung einer bestimmten Angelegenheit in Rechnung stellen werden.

YouTube
YouTube
LinkedIn
Share